Arbeit und Beschäftigung schaffen durch transnationale Kooperationen im Bereich Ökologie

Fachforum am 29. August 2012 in Potsdam

Programm

Grüne Berufe – Chance für mehr und nachhaltige Beschäftigung in Europa 
Elisabeth Schroedter, Mitglied des Europäischen Parlaments und Vizepräsidentin im Ausschuss für Beschäftigungs- und soziale Angelegenheiten

Die Bedeutung nachhaltiger Ökologie für die wirtschaftliche Entwicklung
in Brandenburg – Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie für das Land Brandenburg
Prof. Dr. Manfred Stock, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK),
Vorsitzender des Beirats für Nachhaltige Entwicklung des Landes Brandenburg

Die Energiestrategie 2030 des Landes Brandenburg
Prof. Dr. Klaus-Peter Schulze, Leiter des Referats Energiepolitik und Energiewirtschaft im Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg

Beschäftigungspotenziale Erneuerbarer Energien in Brandenburg - Impulse zum Thema sowie ausgewählte Ergebnisse einer Studie zu regionalökonomischen Effekten durch EE in BB 2030
Prof. Dr. Bernd Hirschl, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) gGmbH


Forum 1
 „Zukunftsfähige Daseinsvorsorge für lebenswerte Städte und Dörfer“

Andreas Becker, GIB Gesellschaft für Innovationsforschung und Beratung mbH
Prof. Dr. Hans-Jörg Ferenz und Peter Wandelt, AGRENTEC UG (haftungsbeschränkt)


Forum 2 „Energieeffizientes und umweltbewusstes Wirtschaften“

Rene Hubrich, ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH
Lothar Krüger, E.I.C.H.E e. V. (Eberswalder Informations-Center Holz- und Erneuerbare Energien)


Forum 3
 „Nachhaltiges, energieeffizientes und ökologisches Bauen“

Dr. Martin Grundmann, Dr. Grundmann Consult
Uta Herz, Europäische Bildungsstätte für Lehmbau

   

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Brandenburg.

Europäischer Sozialfonds - Investition in Ihre Zukunft.