Umgang mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen bei Arbeitslosen – Partner und Synergiemöglichkeiten

Tagesordnung

Christine Leicht, Salus Ambulanz, Werder
Diagnostik – Beratung – Arbeitsmarkt:  Ein leichter Weg? Eindrücke aus der Arbeit mit Langzeitarbeitslosen

Iris Spitzner, Innungskrankenkasse Brandenburg und Berlin,Bereich Gesundheitsmanagement, Potsdam
Gesundheitliche Prävention als Aufgabe der GKV
Kriterien zur Ermittlung von "Models of Good Practice"

Carola Gold, Geschäftsführerin  von Gesundheit Berlin Brandenburg e. V. Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, Potsdam
Qualitätskriterien als Herausforderung für die Gesundheitsförderung  bei Arbeitslosen

 

 

 

 

EUROPÄISCHE UNION
Europäischer Sozialfonds

Diese Veranstaltung wurde durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

Europäischer Sozialfonds - Investition in Ihre Zukunft