Nicht einmal jede zweite Arbeitsaufnahme beendet Hartz-IV-Bezug

Mittwoch, 01. November 2017 | Kategorie: Arbeitslose, Benachteiligte, Statistik

Das Institut für Sozialpolitik und Arbeitsmarktforschung (ISAM) meldet, dass 2016 nicht einmal die Hälfte der arbeitslosen Hartz-IV-Empfängern trotz Arbeitsaufnahme, den Leistungsbezug beenden konnte.

So hätten 2016 zwar über eine Million arbeitslose Hartz-IV-Empfängern eine Arbeit aufgenommen, aber nur jede zweite dieser Integration in den Arbeitsmarkt sei "bedarfsdeckend" gewesen. Außerdem seien die Integrationen in den 1. Arbeitsmarkt 2016 im Vergleich zum Vorjahr um knapp 4 Prozent gesunken.

Infos
Ausführliche Informationen und Statistiken finden Sie auf den Internetseiten von ISAM.


Alle Artikel anzeigen aus der Kategorie: Arbeitslose, Benachteiligte, Statistik.