Zukunftspreis Brandenburg 2017

Aus 63 gültigen Bewerbungen hat die Jury des Zukunftspreises Brandenburg sechs Preisträger ermittelt: Körber & Körber Präzisionsmechanik GmbH aus Birkenwerder

  • Kniesche Orthopädietechnik GmbH aus Potsdam
  • Boryszew Oberflächentechnik Deutschland GmbH aus Prenzlau
  • IceGuerilla.de GmbH & Co. KG aus Beeskow
  • ZEDAS GmbH aus Senftenberg
  • Schlieper für Landmaschinen GmbH aus Sonnewalde

Zudem geht der Sonderpreis an Dr. Manfred Seyfarth, Gründer der Umwelt-Geräte-Technik GmbH (UGT) in Müncheberg. Anders als für den "regulären" Zukunftspreis sind für den Sonderpreis keine Eigenbewerbungen zugelassen.

Die Preisträger erhalten neben einem Firmenporträt in den Regionalzeitungen und Kammerzeitschriften je einen Imagefilm, eine hochwertige Stele und eine Urkunde.

Der Festakt für die Gewinner findet am 10. November 2017 im Schloss Neuhardenberg statt. An diesem Tag werden die ausführlichen Jurybegründungen veröffentlicht.

Ausrichter des Zukunftspreises Brandenburg sind die Industrie- und Handelskammern sowie die Handwerkskammern des Landes Brandenburg.
Unter den Förderern ist auch die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB).

Infos
Ausführliche Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Zukunftspreis Brandenburg GbR.