Aufbau von Engagement-Stützpunkten läuft an

Freitag, 15. November 2019 | Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Chancengleichheit, CSR

In Landkreisen und kreisfreien Städten hat der Aufbau der neuen Engagement-Stützpunkte begonnen. Dafür unterzeichneten Staatskanzleichef Martin Gorholt und der Oberbürgermeister von Frankfurt (Oder), René Wilke, die landesweit erste Kooperationsvereinbarung zur Schaffung und Finanzierung eines Engagement-Stützpunktes sowie zur Auszahlung des neuen Mobilitätszuschusses für Ehrenamtliche. In Kürze werden auch entsprechende Vereinbarungen mit den Kreisen Potsdam-Mittelmark und Uckermark geschlossen.

Insgesamt stellt das Land in den Jahren 2019 und 2020 rund 630.000 Euro für den Aufbau der Engagement-Stützpunkte sowie 500.000 Euro als Mobilitätszuschuss bereit. Neben Frankfurt (Oder) wird Potsdam-Mittelmark bereits seit diesem Monat gefördert. Der Landkreis Uckermark startet im Oktober. In den kommenden Jahren sollen vier weitere Engagement-Stützpunkte eingerichtet werden.

Infos
Die Details finden Sie in der Pressemitteilung auf den Internetseiten der Brandenburger Staatskanzlei.


Alle Artikel anzeigen aus der Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Chancengleichheit, CSR.