Glossar

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Glossar: Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

Der Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) ist der wichtigste Strukturfonds der EU. Sein Ziel ist es, die wirtschaftlichen und sozialen Differenzen in der Europäischen Union zu verringern. Ungleichheiten zwischen den einzelnen Regionen sollen abgebaut werden. Der EFRE finanziert:

  • direkte Hilfen bei Investitionen von Unternehmen (besonders kleiner und mittlerer Unternehmen) zur Schaffung von dauerhafter Beschäftigung
  • Infrastrukturausgaben, insbesondere im Zusammenhang mit Forschung und Innovation, Telekommunikation, Umwelt, Energie und Transport
  • Beihilfen für die regionale und lokale Entwicklung und zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen Städten und Regionen
  • technische Hilfsmaßnahmen

Der EFRE kann im Rahmen von drei unterschiedlichen politischen 'Zielen' der Regionalpolitik tätig werden: dem Ziel Konvergenz, dem Ziel Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung sowie dem Ziel Europäische territoriale Zusammenarbeit.

  • Internetseiten der Europäischen Union zum EFRE
  • Internetseiten in Brandenburg zum EFRE
Siehe auch: