Umfrage des Deutschen Studentenwerkes mit Rekordbeteiligung

Donnerstag, 24. August 2017 | Kategorie: Berichte/Studien, Fachkräfte, Forschung/Wissenschaft, Statistik

Studierende in Deutschland sind im Schnitt 24,7 Jahre alt, unverheiratet, in ein Vollzeit-Studium eingeschrieben und verfügen über 918 Euro im Monat. Das ist ein Ergebnis der 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks, die vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung durchgeführt wurde.

Die Angaben zum "Durchschnittsstudierenden" dürfen jedoch nicht darüber hinweg täuschen, dass die Studierenden als Gruppe insgesamt diverser und heterogener werden. So zeige sich in den kleinen Gruppen ein leicht erhöhter Anteil von Studierenden mit Kind (sechs Prozent) oder mit gesundheitlicher Beeinträchtigung (elf Prozent).

Infos
Weitere Informationen und den Link zur Sozialerhebung finden Sie in dieser Pressemitteilung auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.


Alle Artikel anzeigen aus der Kategorie: Berichte/Studien, Fachkräfte, Forschung/Wissenschaft, Statistik.