Etwas mehr Frauen in den Aufsichtsräten

Dienstag, 10. Juli 2018 | Kategorie: Chancengleichheit, Frauen, Industrie

Die Frauenquote in den Aufsichtsräten der 30 börsennotierten deutschen Konzerne steigt langsam, aber sie steigt. Dagegen ist die Zahl der Ausländer gesunken.

Der Frauenanteil in den Aufsichtsräten der größten deutschen Konzerne ist nach den Hauptversammlungen im Frühjahr auf von 29 Prozent (2017) auf 34 Prozent gestiegen. Das zeigt eine am Morgen veröffentlichte Auswertung der amerikanischen Personalberatung Russell Reynolds.

Auch bei der Internationalisierung der Aufsichtsgremien nehmen die größten deutschen Unternehmen keine Führungsrolle ein. Nach steigender Quote im Vorjahr sank der Anteil der Ausländer dieses Jahr wieder - auf nunmehr 28 Prozent.

Infos
Weitere Informationen finden Sie in dieser Pressemitteilung auf den Internetseiten von Russell Reynolds.


Alle Artikel anzeigen aus der Kategorie: Chancengleichheit, Frauen, Industrie.