Öffentlich geförderte Beschäftigung: Leichter Zuwachs durch Bundesprogramme

Freitag, 23. März 2018 | Kategorie: Arbeitslose, Förderung, Statistik

Mit der Instrumentenreform 2012 wurden arbeitsmarktpolitische Maßnahmen der öffentlich geförderten Beschäftigung massiv reduziert. Bis 2015 war die Teilnehmerzahl auf weniger als ein Drittel gesunken. Die Bundesprogramme sorgen seitdem jedoch für einen leichten Anstieg der Teilnehmerzahlen.

In Deutschland nahmen im Jahr 2017 durchschnittlich 115.000 Personen an arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen der öffentlich geförderten Beschäftigung teil. Das geht aus der Förderstatistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor.

Die Sparmaßnahmen bei der öffentlich geförderten Beschäftigung haben die Teilnehmerzahlen ab 2010 von etwa 344.000 auf 99.800 Personen im Jahr 2015 sinken lassen. 2017 wurde demnach nur rund ein Drittel der Teilnehmerzahlen von 2010 erreicht.

Infos
Weitere Informationen finden Sie in dieser Pressemitteilung auf den Internetseiten von O-Ton Arbeitsmarkt, die vom Institut für Sozialpolitik und Arbeitsmarktforschung (ISAM) verantwortet werden.


Alle Artikel anzeigen aus der Kategorie: Arbeitslose, Förderung, Statistik.