Elternzeit führt zu Lohneinbußen bei Frauen

Montag, 20. Mai 2019 | Kategorie: Chancengleichheit, Frauen, Vereinbarkeit

Auszeiten für die Kinderbetreuung sind für Frauen in Deutschland einer Studie der Hans-Böckler-Stiftung (HBS) zufolge mit erheblichen Lohneinbußen verbunden.

Bei einer Pause von mehr als zwölf Monaten verdienen Frauen im Schnitt knapp 10 Prozent weniger pro Stunde. Dauert die Auszeit kürzer als ein Jahr, beträgt das durchschnittliche Minus demnach noch 6,5 Prozent.

Infos
Weitere Informationen finden Sie in dieser Pressemitteilung auf den Internetseiten der HBS.


Alle Artikel anzeigen aus der Kategorie: Chancengleichheit, Frauen, Vereinbarkeit.