Neue Strategie für die internationale Berufsbildungszusammenarbeit

Am 22. Mai 2019 hat das Bundeskabinett die 'Strategie der Bundesregierung für internationale Berufsbildungszusammenarbeit' beschlossen. Die Strategie zielt darauf ab, die Wirksamkeit des Engagements der Bundesregierung durch mehr gemeinsame strategische Planung und Abstimmung zu steigern.

Deutsches Knowhow in der Berufsbildung ist weltweit gefragt. Globale Megatrends wie die Transformation der Arbeitswelt im Kontext der Digitalisierung, die Zunahme weltweiter Wanderungsbewegungen, der Klimawandel und die Globalisierung stellen die Bundesregie-rung dabei vor neue Herausforderungen.

Diesen Rahmenbedingungen will die Bundesregie-rung noch besser gerecht werden. Dafür hat sie die „Strategie der Bundesregierung zur internationalen Berufsbildungszusammenarbeit aus einer Hand“ aus 2013 fortgeschrieben.

Infos
Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung auf den Internetseiten des Bundesinstituts für Berufsbildung.