Europäisches Kulturerbejahr sollte 2020 weiter gehen

Die Präsidentin des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz, Brandenburgs Kultur- und Wissenschaftsministerin Dr. Martina Münch und Olaf Zimmermann, Im Juni 2019 wurde die Bilanz zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 gezogen. Dabei wurde die Abschlussdokumentation zum "Kulturerbe in Bewegung" vorgestellt.

Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, sagte "Das europäische Kulturerbejahr 2018 war, das wurde eindrucksvoll sichtbar, mehr als klassischer Denkmalschutz – mehr als nur Steine. Das Kulturerbejahr sollte weiter gehen. Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr 2020 ist eine wunderbare Möglichkeit den nächsten Schritt zu tun."

Infos
Alle Dokumente finden Sie auf den Internetseiten des Deutschen Kulturrats.