Pioniergeist, Kreativität, gemeinschaftliche Stärke – die Zukunftscluster

Montag, 16. September 2019 | Kategorie: Ausschreibung/Wettbewerb, Bildung/Weiterbildung, Forschung/Wissenschaft

Um Deutschland als Innovationsnation im internationalen Wettbewerb in der Spitzengruppe zu halten, braucht es Rahmenbedingungen für das Zusammenwirken von Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Unternehmen und weiteren relevanten Akteuren. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) startet dafür die Initiative zum Aufbau einer neuen Generation regionaler Innovationsnetzwerke – den Zukunftsclustern.

Vorgesehen sind mehrere Wettbewerbsrunden. die immer mit einer halbjährigen Konzeptionsphase starten. Aus den besten Konzepten werden anschließend die Zukunftscluster ausgewählt. Diese können in bis zu drei Umsetzungsphasen über jeweils drei Jahre ihre Konzepte realisieren. Zunächst sollen in einer ersten Förderrunde bis zu sieben Standorte gefördert werden.

Pro gefördertem Cluster und Jahr sind Fördermittel in Höhe von bis zu fünf Millionen Euro vorgesehen. Die Auswahl der Konzepte und Cluster erfolgt im Wettbewerb auf der Grundlage des Votums einer hochrangig besetzten, unabhängigen Jury.

Infos
Alle Informationen und Unterlagen sind auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zu finden.


Alle Artikel anzeigen aus der Kategorie: Ausschreibung/Wettbewerb, Bildung/Weiterbildung, Forschung/Wissenschaft.