Wie sich studentische Initiativen für Geflüchtete an Hochschulen einsetzen

Montag, 04. November 2019 | Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Bildung/Weiterbildung

Drei besonders herausragende Studierendeninitiativen, die zur Integration studierfähiger Geflüchteter ins Studium beitragen, wurden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) mit dem Welcome-Preis ausgezeichnet.

1. Platz: "Bunte Hände", Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
2. Platz: "MEDIDUS - Medizinische Flüchtlingshilfe Düsseldorf", Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
3. Platz: "Mathematik für Geflüchtete", Universität zu Köln

Die Platzierungen wurden zuvor in einem öffentlichen Online-Voting bestimmt.

Das DAAD fördert mit dem Programm "Welcome – Studierende engagieren sich für Flüchtlinge", diese Initiativen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert das Programm seit 2015. Allein im vergangenen Jahr profitierten nahezu 30.000 studierfähige Geflüchtete.

Infos
Die Details finden Sie in der Pressemitteilung auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.


Alle Artikel anzeigen aus der Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Bildung/Weiterbildung.